Wandertipps

11 Wandertipps für den Schwarzwald

Wandertipps Schwarzwald

Der Schwarzwald ist ein Eldorado für Wanderfreunde. Doch bei der großen Auswahl an Wanderwegen kann es vorkommen, dass man den Wald vor lauter Bäumen nicht mehr sieht. Deswegen habe ich eine Auswahl meiner persönlichen Lieblingsrouten zusammengestellt.

Wandertipps Schwarzwald: Zavelstein

Diese Tour ist besonders schön im März, denn sie bringt uns zu den berühmten Krokuswiesen von Zavelstein. Auch das Städtchen selbst – früher die kleinste Stadt Württembergs – mit einer „Hauptstraße“ mit Spitzwegidyllen und der alten Ruine ist einen Besuch wert. Man wandert von Wimberg oberhalb von Calw, zeitweise auf fast „alpinem“ Weg in das romantische Rötelbachtal und von dort aus nach Zavelstein. Zurück gehen wir über Speßhardt.

Länge: 10 km. Zeit: 3 Std.

Wandertipps Schwarzwald: Zavelstein zur Krokosblühte

Wandertipps Schwarzwald: Kloster Hirsau

Diese Wanderung führt vom Kloster Hirsau, einer großen und romantischen Klosteranlage, durch das Tal des idyllischen Schweinsbachs – einem Schwarzwaldbächlein wie im Bilderbuch! – über Oberreichenbach nach Oberkollbach. Unterwegs sehen wir eines der für den Nordschwarzwald typischen Felsenmeere. Zurück geht es über die Ernstmühler Platte.

Länge: 14 km. Zeit 4 Std.

Wandertipps Schwarzwald: Nagold

Bei dieser Wanderung gehen wir vom Fachwerkstädtchen Nagold durch die abwechslungsreiche Landschaft im Grenzbereich Heckengäu–Schwarzwald zum Egenhäuser Kapf, einem Aussichtspunkt inmitten herrlicher Natur.

Länge: 21 km Zeit: 6 Stunden. Höhenunterschied: 350 m.

Wandertipps Schwarzwald: Nagoldtalsperre

Wir wandern ab der Nagoldtalsperre, einem Bade- und Surfparadies, nach Schorrental und Göttelfingen, zurück dann über Morgental.

Länge: 16 km. Zeit: 5 Stunden. Höhenunterschied: 200 m.

Wandertipps Schwarzwald: Karlsruher Grat

Eine wunderschöne Tour – die gerade auch Bergfreunden viel bringt – führt ab Ottenhöfen über den romantischen Edelfrauenwasserfall zu dem felsigen Höhenzug des Karlsruher Grates. Hier ist der Weg stellenweise so ausgesetzt, wie man es vom Gebirge her gewöhnt ist.

Länge: 8 km. Zeit: 3 Stunden. Höhenunterschied: 450 m.

Wandertipps Schwarzwald: Bühlertal

Wir wandern ab dem mondänen Hotel Bühlerhöhe an der Schwarzwaldhochstraße über die aussichtsreiche Hertahütte zum eindrucksvollen Labyrinth der bis zu sechzig Meter hohen Falkenfelsen. Teilweise auf einem eisengeländergesicherten Steig geht es dann hinab nach Bühlertal. Über die romantischen Gertelbachwasserfälle steigen wir nun wieder empor zum aussichtsreichen Wiedenfelsen.

Länge: 10 km. Zeit: 5 Stunden. Höhenunterschied: 450 m.

Wandertipps Schwarzwald: Klosterruine Allerheiligen

Diese Tour bringt uns auf die höchsten Höhen des Nordschwarzwaldes. Ab dem herrlichen Naturschutzgebiet um den aussichtsreichen Schliffkopf wandern wir zur Klosterruine Allerheiligen und zu den mächtigen Wasserfällen. Danach geht es wieder empor zur Schwarzwaldhochstraße.

Länge: 12 km. Zeit: 4 Stunden. Höhenunterschied: 500 m.

Wandertipps Schwarzwald: Klosterruine Allerheiligen

Wandertipps Schwarzwald: Huzenbach

Diese Tour bringt uns zu einem der schönsten Karseen des Nordschwarzwaldes. Ab Huzenbach wandern wir zum gleichnamigen See, dann steigen wir auf zu einem Aussichtspunkt direkt darüber und wandern nun durch die tiefen Wälder wieder zurück in den Ort.

Länge: 14 km. Zeit: 4 Stunden. Höhenunterschied: 500 m.

Wandertipps Schwarzwald: Murgtal

Wir starten diese Tour im Murgtal. Ab Langenbrand wandern wir zum aussichtsreichen Latschigfelsen, dann hinab nach Forbach. Hier sollten wir vor dem Aufstieg nach Bermersbach zu den sagenumwobenen Giersteinen ein wenig an der Murg entlang bummeln. Die phantastischen Felsformationen im Fluss haben Ähnlichkeiten mit den Kunstwerken von Henry Moore. Anschließend kehren wir wieder ins Tal zurück.

Länge: 12 km. Zeit: 4 Stunden. Höhenunterschied: 550 m.

Wandertipps Schwarzwald: Wildsee- und Hohlohmoor

Zu den empfindlichsten Naturschutzgebieten des Nordschwarzwaldes zählen das Wildsee- und das Hohlohmoor oberhalb von Wildbad. Wir wandern ab Kaltenbronn erst durch das Wildseemoor, drehen dann eine Runde bis zum aussichtsreichen Hohlohturm und spazieren über das Hohlohmoor wieder zurück.

Länge: 11 km. Zeit: 3 Stunden. Höhenunterschied: 100 m.

Wandertipps Schwarzwald: Kletterfelsen in Battert

Die wohl beliebtesten Kletterfelsen im Nordschwarzwald befinden sich am Battert. Bis zu fünfzig Meter hohe Türme aus Porphyr sind es, die man bei einer Wanderung ab dem Alten Schloss oberhalb von Baden-Baden bewundern kann. Danach lohnt sich noch ein Abstecher auf den Aussichtsturm auf dem Merkur.

Länge: 10 km. Zeit: 4 Stunden. Höhenunterschied: 500 m.

Wandertipps Schwarzwald: Kletterfelsen Battert

Tourenplaner Schwarzwald

Anfahrt

Drei Autobahnen führen westlich (A 5 Karlsruhe-Basel), und östlich (A 8 Karlsruhe-Stuttgart und A 81 Stuttgart-Singen) am Schwarzwald vorbei. Die größeren Orte im Wald sind alle auf gut ausgebauten Bundesstraßen zu erreichen, zu kleineren Dörfern und Weilern fährt man auf oft romantischen kleinen Sträßchen, die sich auch bestens zum Radeln eignen. Bahnlinien gibt es im Rheintal, auf der Strecke Karlsruhe–Stuttgart und durch die Täler (Murgtal, Nagoldtal). Es gibt Haltepunkte für den ICE, auch die anderen größeren Städte sind mit der Bahn erreichbar (Karlsruhe, Baden Baden, Rastatt, Offenburg, Pforzheim, Wildbad).

Literatur und Informationen

Mehr Informationen über den Nordschwarzwald gibt es im Artikel Region im Fokus: der Nordschwarzwald

(Visited 15 times, 1 visits today)

You Might Also Like

No Comments

Leave a Reply

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen